News

Marktkieker 2021

Al Porto mit Bäckerei-Confiserie "Oscar" ausgezeichnet


Die Confiserie Al Porto hat den wichtigsten Unternehmerpreis der Bäckerei-, Konditorei- und Confiserie-Branche erhalten, den Marktkieker 2021-22, der als "Oscar" der Branche gilt.
Direktor Anton Froschauer, begleitet von Patrizia Roder, Verkaufsleiterin, und Paolo Loraschi, Maître Créateur, nahm diese prestigeträchtige Auszeichnung stellvertretend für die 133 Al Porto Mitarbeitenden am 21. August 2021 im Rahmen einer festlichen Gala im Alando Palais in Osnabrück (D) entgegen.

Seit 1987 wird dieser "Oscar" an deutsche, österreichische und Schweizer Unternehmen verliehen, die sich durch besonderen Innovationsgeist auszeichnen, ohne dabei den Markt und ihre Kunden aus den Augen zu verlieren. Die Preisträger sind Pioniere der Branche, kreative Fachleute, die sich ihrer handwerklichen Tradition bewusst sind und nicht nur den Bäckerei-, Konditorei- und Confiseriemarkt erhalten, sondern auch neue Tätigkeitsfelder erschliessen.

Bei der Preisverleihung begründete Prof. Michael Kleinert die Wahl wie folgt: "Die Confiserie Al Porto überzeugte die Jury mit Qualität auf allen Ebenen, die selbst für die gehobenen Schweizer Verhältnisse Massstäbe setzt. Geschäftsführer Anton Froschauer ist es als vorbildlichem Arbeitgeber gelungen, ausgezeichnete Fachleute für sein Unternehmen zu gewinnen. Hinter dem professionellen Marketing steht eine entsprechende Strategie und der angemessene Einsatz von neuen Medien. Al Porto ist das Paradebeispiel für ein optimal den eigenen Markt verstehendes Unternehmen."

Direktor Anton Froschauer, der vor 200 Gästen auf die Bühne gerufen wurde, sagte, er fühle sich sehr geehrt, diese internationale Auszeichnung im Namen aller 133 Mitarbeitenden der Confiserie Al Porto, die jeden Tag ihr Bestes geben, und der vielen treuen Kunden, die die Qualität und das kreative Handwerk schätzen, entgegennehmen zu können.

Alle Gewinner des "Marktkieker" 2021-22
In Osnabrück (D) wurden am 21. August 2021 neben der Confiserie Al Porto in Locarno, Ascona, Lugano und Bellinzona auch Max Kugel (Bonn), Krimmers Backstub (Untermünkheim), Der gute Bäcker Krimphove (Münster) und Bäckerei Schmitt (Frankenwinheim) mit dem wichtigsten Unternehmerpreis der Branche ausgezeichnet.

Das Auswahlverfahren
Die Kandidaten werden von den Mitgliedern der Jury vorgeschlagen und nominiert, die in einer ersten Sitzung eine Vorauswahl treffen und die nominierten Unternehmen bestimmen. Diese werden dann von mindestens zwei Jurymitgliedern analysiert und bewertet. Während 1-2 Tagen besuchen die Experten das Unternehmen, seine Produktions- und Verkaufsstellen, studieren und analysieren die Zahlen, die Entwicklung im Laufe der Jahre, die Innovation und Kreativität, das Marketing, die Mitarbeiterführung usw. Die Preisträger werden dann nach der Präsentation und Diskussion in geheimer Abstimmung gewählt.
Der Preis wird von einer unabhängigen Fachjury vergeben, die sich aus Journalisten, Preisträgern, Vertretern von Forschung und Lehre, Marketingexperten, Systemgastronomen sowie Ehrenamtsträgern des Bäckerhandwerks, zusammensetzt. Die Schweiz ist durch Reto Fries (Direktor der Bäckerfachschule Richemont) und Prof. Michael Kleinert (ZHAW, Wädenswil, Schweiz) vertreten.

> Innovationspreis Marktkieker 2021-22
> Entdecken Sie was die Medien über uns berichten

Im Bild von links nach rechts: Anton Froschauer, Direktor der Confiserie Al Porto, Patrizia Roder, Verkaufsleiterin, und Paolo Loraschi, Maître Créateur.
© Marktkieker - Friso Gentsch

 

Eröffnung Bellinzona

Willkommen im neuen Al Porto Portici Locarno


Wir freuen uns sehr, die Eröffnung unserer neuen Konditorei, Bäckerei und Confiserie unter den Portici, in Largo Zorzi 10, Locarno, bekannt zu geben.
Wir bedienen Sie gerne von Montag bis Samstag von 8.00 Uhr bis 19.00 Uhr und am Sonntag von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr in einer Welt voller Köstlichkeiten.

Mittelpunkt des Ladens ist die ansprechende Präsentation von Kreationen wie Torten, Pralinen, Trüffes, Spezialitäten wie Panettone, Amaretti, sowie eine grosse Auswahl an Broten und phantasievoll verpackte Geschenkideen.

Der Direktor Anton Froschauer und sein Team sind sehr erfreut, dass dieses neue Projekt in nur 8 Wochen fertiggestellt werden konnte, dank des wichtigen Beitrags von lokalen und Schweizer Handwerkern.

Die innovative Confiserie Al Porto, das seit über 50 Jahren im Tessin verwurzeltes Unternehmen mit einer kreativen handwerklichen Produktion in Tenero, betreibt acht Geschäfte, Cafés und Restaurants in Locarno, Ascona, Lugano und Bellinzona und beschäftigt 120 Mitarbeiter/innen, die jeden Tag ihr Bestes geben, um ihre geschätzten Gäste und Kunden zu begeistern.

Willkommen im neuen Al Porto Portici!